Fototour: Unterwegs an und auf der Seebrücke in Dranske auf der Insel Rügen

Bild: Blick von der Seebrücke Dranske auf der Insel Rügen auf den Ort. Foto: Copyright (c) 2020 by Birk Karsten Ecke. OLYMPUS OM-D EM-1 MkII mit M.ZUIKO DIGITAL ED 7‑14mm 1:2.8 PRO, ISO200, f/7.1, 1/640s, 7 mm. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Dranske ist ein ehemaliges Fischerdorf und liegt im Norden der Halbinsel Wittow auf der Insel Rügen zwischen der Ostsee und dem Wieker Bodden. Die strategische Lage der unweit gelegenen Halbinsel Bug ließ Dranske einst zum Stützpunkt der 6. Flottille der Volksmarine der DDR werden. Noch heute sind Zeitzeugen in Form versenkter Schnellboote im Wieder Bodden erkennbar. Die Seebrücke von Dranske liegt   ein wenig versteckt unweit des Hafens am Wieker Bodden. Gegenüber den Seebrücken von Binz oder Sellin wirkt die Seebrücke von Dranske einfach. Dennoch lohnt sich ein Spaziergang um und auf die Seebrücke. In einigermaßen warmen Monaten kann man hier Windsurfer beim Üben beobachten.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Die zwei Leuchttürme und der Marinepeilturm am Kap Arkona auf der Insel Rügen aus der Ferne

Bild: Blick vom Hochufer bei Fernlüttkevitz auf die Leuchttürme am Kap Arkona auf der Insel Rügen. Foto: Copyright (c) 2020 by Bert Ecke. NIKON D500 mit AF-S NIKKOR 70-200 mm 1:2.8E FL ED VR, ISO200, f/7.1, 1/1250s, 70 mm. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Das Kap Arkona wird durch eine mehr als 40 Meter hohe Steilküste gebildet. Es liegt im Norden der Halbinsel Wittow nahe des nördlichsten Punktes der Insel Rügen, dem Gellort. Weithin sichtbare Landmarken sind die beiden unterschiedlich hohen Leuchttürme sowie der ehemalige Marinepeilturm. Der kleinere Leuchtturm in der linken Bildhälfte ist nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel erbaut und 1828 in Betrieb genommen worden. Er ist etwa 19 Meter hoch. Seine Außerdienststellung erfolgte 1905. Unmittelbar rechts daneben befindet sich der 30 Meter hohe Leuchtturm, der 1905 in Dienst gestellt wurde. Seine Lichttechnik wurde 1995 grundlegend modernisiert. Der ehemalige Marinepeilturm in der rechten Bildhälfte wurde 1927 errichtet und diente bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges der Beobachtung des Funkverkehrs auf der südlichen Ostsee. Seine technischen Einrichtungen existieren nicht mehr.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Am Morgen unterwegs an den Kreidefelsen nördlich von Sassnitz auf der Insel Rügen

Bild: Die Kreideküste vor Sassnitz bietet ein atemberaubendes Panorama. Foto: Copyright (c) 2020 by Birk Karsten Ecke. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Insel Rügen hat vielfältige Landschaften zu bieten. Eines der beeindruckendsten Erlebnisse bietet eine Wanderung am Strand unterhalb der Kreidefelsen nördlich von Sassnitz. Wer mit dem Auto anreist, kann seine Wanderung am Besten vom Parkhaus im Stadthafen von Sassnitz beginnen. Die Strecke kann bezüglich der Länge und des Terrains beliebig variiert werden. Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind eine Voraussetzung und man sollte die Wanderung nur bei schönem Wetter, nicht  aber bei Sturmflut und auch nicht bei oder nach starken Regenfällen antreten. In der Vergangenheit sind immer mal wieder Felsteile abgebrochen und es gab auch schon gelegentlich tödliche Unfälle.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs rund um den Blautopf in Blaubeuren am Ostrand der Schwäbischen Alb in Baden-Württemberg in Deutschland

Bild: Am Blautopf in Blaubeuren. Blick auf das historische Wehr an der Blautopfquelle. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Blaubeuren ist ein überschaubares Städtchen am Ostrand der Schwäbischen Alb in Baden-Württemberg. Das Wahrzeichen von Blaubeuren ist zweifellos der Blautopf. Der Blautopf ist eine Karstquelle, also eine Quelle die aus einem Einzugsgebiet versorgt wird, in dem es nur unterirdische Zuflüsse gibt. Im Laufe von hunderttausenden von Jahren hat sich so der Blautopf gebildet – eine kegelförmige Quelle mit einer Tiefe von 21 Metern. Der Blautopf ist die zweitgrößte Quelle in Deutschland. Hier entspringt der Fluss Blau. Das Wasser im Blautopf ist stets durch eine tiefblaue Farbe gekennzeichnet.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Insel Rügen – Ein Sonnenaufgang im September 2019 am Ufer der Ostsee in der Nähe des Hafens von Sassnitz

Bild: Ein wunderbarer Sonnenaufgang über der Prorer Wiek in der Nähe des Hafens von Sassnitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Insel Rügen ist immer wieder eine Reise wert. Sie ist einer meiner Lieblingsorte. Sassnitz ist die größte Hafenstadt auf der Insel Rügen. Ab dem späten Vormittag ist es sehr belebt. Wer wie ich gerne früh aufsteht, kann aber ganz in Ruhe und ohne Menschenrummel fotografieren. Das Foto vom Sonnenaufgang über der Prorer Wiek in der Nähe des Hafens von Sassnitz habe ich am Samstag, 07.09.2019, gegen 06:45 Uhr auf meinem Weg zu den Feuersteinfeldern aufgenommen. Sassnitz ist um diese Zeit am Wochenende noch sehr verschlafen und der Sonnenaufgang in Verbindung mit der mondänen Seebäderarchitektur in Alt Sassnitz war traumhaft.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Insel Rügen – Ein Samstagsmorgenspaziergang durch das verschlafene Alt Sassnitz

Liebe Leser des Blogs: heute möchte ich Sie zu einem netten Spaziergang durch das am Samstagmorgen noch verschlafene Hafenstädchen Sassnitz einladen. Um vor den Touristenmassen an den interessanten und schönen Flecken zu sein empfehle ich das Sie so gegen sieben Uhr starten und als Zeitfenster etwa zwei Stunden einplanen. Am besten Sie lassen sich von Ihrem Fahrer (natürlich geht auch eine Fahrerin) im Kreuzungsbereich von Haupt- und Stubbenkammerstraße absetzen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Sassnitz und Neu Mukran auf der Insel Rügen – Ein Morgenspaziergang über die Feuersteinfelder

Die Feuersteinfelder auf der Insel Rügen südlich der Hafenstadt Sassnitz und zwischen den Orten Neu Mukran und Prora stellen eine Besonderheit an der deutschen Ostseeküste dar. Das etwa 40 Hektar große Areal hat nur eine Breite von etwa 200 Metern. Die Landschaft und der Bewuchs wirken ein wenig archaisch – wie aus einer anderen Zeit. Wer in aller Ruhe über die Feuersteinfelder wandern möchte, sollte dies in den Morgenstunden tun, noch bevor sich die Touristenströme dorthin bewegen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vitt auf Rügen und Kap Arkona – Ein Morgenspaziergang von Vitt zum Kap Arkona

Bild: Blick vom Hochuferweg vom Fischerdorf Vitt zum Kap Arkona. Der alte Marinepeilturm des Jahres 1927 ist gut zu erkennen. Er diente zur Verbesserung der Sicherheit des Fährverkehrs auf der Königslinie zwischen Sassnitz und Trelleborg. Seine technischen Einrichtungen wurden 1945 nach dem Zweiten Weltkrieg zerstört. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Ein Besuch des romantischen Fischerdorfes Vitt auf der Insel Rügen lässt sich gut mit einem Spaziergang über den Hochuferweg zum Kap Arkona kombinieren. Wer den Touristenrummel der Hochsaison nicht mag, tritt die Wanderung am besten am frühen Morgen an. Das Auto kann man auf dem Großparkplatz in Puttgarten stehen lassen. Sowohl Vitt als auch das Kap Arkona sind mit dem Auto nur mit einer Sondererlaubnis erreichbar.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vitt auf Rügen – Ein Morgenspaziergang durch das romatische Fischerdorf an der Ostsee in der Nähe von Puttgarten und dem Kap Arkona

Bild: Im Hafen des Fischerdorfes Vitt auf Rügen. Die Menschen hier haben einst vom Fang der Ostseeheringe gelebt. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Das romantische Fischerdorf Vitt auf der Insel Rügen liegt auf der Halbinsel Wittow ganz in der Nähe des Kap Arkona und dem Ort Puttgarten. Das Dorf ist durch seine engen Gassen und die Reetdächer der alten Fischerhäuser sowie durch seinen kleinen Hafen geprägt. Durch die Lage in einer Schlucht – Liete genannt – ist es weder vom Kap Arkona noch von Puttgarten aus zu sehen. Vitt ist zumindest in der Hauptsaison ein vielbesuchter Ort. Wer dem Besucherrummel in den engen Gassen entgehen möchte, besucht Vitt am besten in den Morgen- oder Abendstunden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Stadt Falkenstein im Harz – Ermsleben – Ein Blick von der Pastorensicht an der Konradsburg

Bild: Blick von der Pastorensicht an der Konradsburg bei Ermsleben (Stadt Falkenstein im Harz) auf das nördliche Harzvorland. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Am nordöstlichen Rand des Unterharzes erhebt sich das ehemalige Kloster Konradsburg über das flachhügelige nördliche Harzvorland und die Stadt Falkenstein im Harz. Die Konradsburg ist eine der ruhigen Gegenden des Unterharzes. Trotz ihrer idyllischen Lage finden nur wenige Besucher hier her. Von der Pastorensicht unmittelbar neben dem Eingang zur Konradsburg hat man einen schönen Ausblick auf das nördliche Harzvorland.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Sonnenaufgang zwischen Harz und Halden – Ein Frühlingsmorgen im Mansfelder Land bei Greifenhagen

Bild: Sonnenaufgang zwischen Harz und Halden. Im Mansfelder Land bei Greifenhagen. OLYMPUS PEN-F und LEICA DG SUMMILUX 1.7 / 15mm. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 15 mm ¦ 1/80 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Es ist Ostersonntag und das Wetter ist schon seit Tagen ein Traum. Das ist die richtige Zeit für einen Osterspaziergang am frühen Morgen. Passend zum schönen Wetter gab es einen tollen Sonnenaufgang. Das tief in die Landschaft eingeschnittene Tal der Wipper liegt noch im Dunst. Rechts im Bild ist die Kegelhalde des ehemaligen Ernst-Thälmann-Schachtes im Landkreis Mansfeld-Südharz zu sehen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Ein erster Eindruck vom Newcomer Weitwinkelobjektiv irix 11 mm f/4.0 Blackstone an der NIKON D810 in Aschersleben

Bild: Unterwegs im LaGa Park in Aschersleben mit der NIKON D810 und dem Weitwinkelobjektiv irix 11 mm f/4.0. Die leichten Weitwinkelverzeichnungen wurden mit DxO Optics Pro 11 korrigiert. NIKON D810 mit irix 11 mm f/4.0. ISO 200 ¦ f/7.1 ¦ 11 mm ¦ 1/500 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Trotz der auf breiter Front immer besser werdenden Kameras von Mobiltelefonen und der immer und überall verfügbaren Vernetzung gibt es auch bei den klassischen Spiegelreflexkameras für ambitionierte Hobbyfotografen und Profis lobenswerte Weiterentwicklungen. Ein Newcomer auf dem Markt klassischer Objektive ohne Bildstabilisator und ohne Autofokus ist irix – The Swiss AG. Zurzeit hat der Hersteller zwei extreme Weitwinkelobjektive für digitale Spiegelreflexkameras im Kleinbildformat mit einem Bildsensor von 24 x 36 mm im Angebot: Das irix 11 mm f/4.0 und das irix 15 mm f/2.8. Beide sind in zwei Varianten, nämlich als Firefly mit nicht abgedichtetem Kunststoffgehäuse und einmal als Blackstone mit Abdichtung gegen Staub und Spritzwasser verfügbar. irix setzt dort an, wo die Brennweiten anderer Hersteller von Weitwinkelobjektiven nach unten enden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Sonnenuntergang an einem Abend im Spätherbst in Klostermansfeld im Landkreis Mansfeld-Südharz

Bild: Ein Sonnenuntergang im Spätherbst in Klostermansfeld im Landkreis Mansfeld-Südharz. OLYMPUS OM-D E-M1 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 ISO 3200 ¦ f/7.1 ¦ 12 mm ¦ 1/40 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Nachdem die letzten Tage im Harzvorland durch trübes und nebeliges Wetter geprägt waren, konnte ich heute am frühen Abend am Bahnhof von Klostermansfeld im Landkreis Mansfeld-Südharz noch einen wirklich schönen Sonnenuntergang fotografieren. Der Himmel war nach glutrot gefärbt und die Industrielandschaft mit den abgestellten Trucks bildet einen schönen Kontrast zum romantischen Licht der bereits untergegangenen Sonne.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Insel Rügen – Dranske Last Minute. Sonnenuntergang an der Ostsee über der Insel Hiddensee mit OLYMPUS OM-D E-M5 und Lumix G Vario F4.0/7-14mm

Bild: Sonnenuntergang an der Ostsee über der Insel Hiddensee in der Nähe von Dranske auf der Insel Rügen. OLYMPUS OM-D E-M5 mit LUMIX G VARIO 7-14mm / F4,0 ISO 200 ¦ f/9 ¦ 7 mm ¦ 1/30 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Also, dieses Foto von einem traumhaften Sonnenuntergang über der Insel Hiddensee an der Ostsee in der Nähe des Ortes Dranske auf der Insel Rügen ist wirklich in der letzten Sekunde entstanden. Eigentlich sind die knapp 40 Kilometer von Sassnitz nach Dranske in knapp einer halben Stunde heruntergefahren, aber da kann selbst bei sorgfältiger Zeitplanung so einiges dazwischen kommen – und zwar in genau der Reihenfolge: Noch ein frisch gebratener Hering am Fischsstand (Kommentar: „Wir haben ja noch ein bisschen Zeit!“), eine unaufschiebbare Verrichtung (Kommentar: „Das passt schon noch!“), ein übervorsichtiger Zeitgenosse auf der Straße (Kommentar: „BeeeB!!!“).

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Vormittagsstimmung auf der Einewiese im Unterharz mit OLYMPUS OM-D E-M1 und M.ZUIKO DIGITAL ED 40‑150mm 1:2.8 PRO

Bild: Am Vormittag des Ostersonntag 2015 auf der Einewiese beim Forsthaus Volkmannrode. OLYMPUS OM-D E-M1 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 ISO 200 ¦ f/2,8 ¦ 40 mm ¦ 1/6.400 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Heute Vormittag war eine kleine Ostertour ins Jagdrevier im Einetal angesagt. Der Morgen war kalt und es gab Bodenfrost. Dennoch war die Lichtstimmung auf der tiefliegenden Einewiese beim sehr schön. Das folgende Foto ist improvisiert, weil das Telezoom M.ZUIKO DIGITAL ED 40‑150mm 1:2.8 PRO mit einem Brennweitenbereich von 40 – 150 mm nun wirklich kein Klassiker für die Landschaftsfotografie ist.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Alexisbad im Unterharz – Unterwegs am Selkefall mit OLYMPUS OM-D E-M1 und LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4

Bild: Der Selkefall bei Alexisbad im Unterharz. OLYMPUS OM-D E-M1 mit LEICA DG SUMMILUX 25 mm / F1.4. ISO 100 ¦ f/7,1 ¦ 25 mm ¦ 1 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Ein immer wieder faszinierendes Fotomotiv im Harz ist der Selkefall bei Alexisbad im Unterharz. Dieser kleine Wasserfall ist nicht natürlichen Ursprungs, sondern ein Produkt der industriellen Aktivitäten der Fürsten von Anhalt-Bernburg-Harzgerode, die im Unterharz im nahen Mägdesprung im 18. und 19. Jahrhundert diverse Manufakturen betrieben. Der Selkefall wurde erst in den Jahren 1828 bis 1830 von Menschenhand erschaffen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Mächtig unter Dampf – Zug der Harzer Schmalspurbahn zum Brocken mit OLYMPUS OM-D E-M1 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Dampfzug der Harzer Schmalspurbahn auf dem Weg zum Brockenbahnhof. OLYMPUS OM-D E-M1 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 ISO 200 ¦ f/5,6 ¦ 12 mm ¦ 1/500 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Nach den Weihnachtsfeiertagen war heute eine schöne Wanderung von Schierke über das Eckerloch zum Brocken und natürlich auch zurück angesagt. Bei nebligen Wetter bot sich auf der Rücktour die Gelegenheit, kurz vor dem Brockenbahnhof einen der Dampfzüge der Harzer Schmalspurbahn zum Brocken zu fotografieren.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Insel Rügen – Weite Felder und das Schloss Ranzow mit OLYMPUS OM-D E-M5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Weite Felder im Spätsommer und das Schloss Ranzow auf der Insel Rügen. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 12 mm ¦ 1/1600 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Insel Rügen bietet eine Vielfalt landschaftlicher Impressionen, die man sonst nur selten findet. Jasmund ist der Inselteil, der durch Hügel, dichte Wälder und weite Felder geprägt ist – meiner Meinung nach neben dem flachen Wittow der schönste Teil von Rügen. Das Schloss im kleinen Dorf Ranzow ist eine der Landmarken zwischen Hagen und Lohme.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Insel Rügen – Der Hafen von Lohme und das Cafe Niedlich mit OLYMPUS OM-D E-M5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Der Hafen von Lohme auf der Insel Rügen mit dem Cafe Niedlich. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/7,1 ¦ 12 mm ¦ 1/2500 s ¦ kein Blitz ¦ 8 Einzelbilder. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der kleine Ort Lohme auf der Insel Rügen hat einen gewissen Charme. Lohme liegt hoch über einem Steilufer an der Nordseite der Insel und zum kleinen und ein wenig verschlafenen Hafen muss man etliche Stufen einer steilen Treppe hinunter gehen. Auf halber Höhe befindet sich das Cafe Niedlich, wo man sich stärken kann.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Insel Rügen – Unterwegs am Schwanenstein in Lohme mit OLYMPUS OM-D EM-5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Der Schwanenstein ist ein großer Findling in der Ostsee bei Lohme auf der Insel Rügen. Hier sind im Februar 1956 drei Jungen erfroren. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/2,8 ¦ 35 mm ¦ 1/3200 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Menschliche Tragödien hat es immer gegeben – und es wird die immer geben. Daran kann auch unsere durchorganisierte Welt nichts ändern. Eine solche Tragödie hat sich am 13. Februar 1956 am Schwanenstein bei Lohme auf der Insel Rügen zugetragen. Die Opfer dieser Tragödie waren drei Kinder aus dem Kinderheim in Lohme.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Insel Rügen – Dunkle Wälder und geheimnisvolle Seen mit OLYMPUS OM-D E-M5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Romantische morgendliche Lichtstimmung am Mummelsee bei Hagen auf der Insel Rügen. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/7,1 ¦ 12 mm ¦ 1/30 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Insel Rügen hat eine erstaunliche Vielfalt an landschaftlichen Schönheiten zu bieten – und das auch abseits der bekannten Touristenpfade. Auf einem Spaziergang im Spätsommer von Hagen nach Lohme haben wir am Morgen diesen kleinen einsamen See – den Mummelsee – in einer wundervollen Lichtstimmung vorgefunden. Zeit für ein Foto!

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Insel Rügen – Fischerboot am Strand von Dranske am Abend mit OLYMPUS OM-D E-M5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Dieser Fischer bereitet sich am Abend auf den Fang des nächsten Morgen vor. Auf dem Bug bei Dranske im Nordwesten der Insel Rügen. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/7.1 ¦ 12 mm ¦ 1/4000 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Dieser Fischer hat am frühen Abend seinen Kutter für das Fischen am frühen Morgen am Strand des Bug in der Nähe des Ortes Dranske im Nordwesten der Insel Rügen positioniert und bereitet sich auf seinen kurzen Feierabend vor. Das Foto habe ich mit einer OLYMPUS OM-D E-M5 und dem Zoomobjektiv M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 gemacht und im Stil der schwarzweißen AGFA APX™ 25 Filme entwickelt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Insel Rügen – Wellen am Strand von Dranske am Abend mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Abends am Strand bei Dranske auf der Insel Rügen. Im Hintergrund des Fotos ist der Dornbusch mit dem Leuchtturm auf der Insel Hiddensee zu sehen. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/7,1 ¦ 35 mm ¦ 1/1600 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Heute war am Strand von Dranske im Nordwesten der Insel Rügen ein ganz ordentlicher Wellengang. Eines meiner liebsten Fotomotive auf Rügen sind die in X-Form angebrachten Wellenbrecher auf der schmalen Landzunge Bug. Hier ist es Abends wunderbar einsam und ruhig.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Insel Rügen – Abends unterwegs im Hafen von Wiek am Wieker Bodden mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Beflaggt - Im Hafen von Wiek auf der Insel Rügen. Im Hintergrund des Fotos ist der Dornbusch von Hiddensee mit dem Leuchtturm zu sehen. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 50 mm ¦ 1/6400 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Während der Hafen von Wiek auf der Insel Rügen bis zur Wiedervereinigung der beiden Deutschen Staaten durch die Verladung von Kreide aus den nahe gelegenen Brüchen geprägt war, dominieren ihn heute private Yachten. Wiek hat sich seit der Wende so richtig herausgeputzt und ist ein wirklich schickes Dorf geworden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: AlpspiX 2080 – Wolken an der Alpspitze in Oberbayern mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Die imposanten Aussichtsplattformen AlspiX unterhalb der Alpspitze - für schwindelfreie Genießer. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/7,1 ¦ 50 mm ¦ 1/640 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Eine der herausragendsten Sehenswürdigkeiten der Bayerischen Alpen ist die Aussichtsplattform AlpspiX  unterhalb des Gipfels der Alpspitze. Hier – etwa 90 Autokilometer südlich der bayerischen Metropole München – wurde im Sommer 2010 eine doppelstöckige Aussichtsplattform in einer kühnen freitragenden Stahlkonstruktion eröffnet. Der Blick auf die Zugspitze und das etwa 1000 Meter tiefer gelegene Höllental ist wirklich atemberaubend – für schwindelfreie!

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs an der Wieskirche bei Steingaden in Oberbayern mit OLYMPUS OM-D E-M5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Oberbayern wie im Bilderbuch - unterwegs an der Wieskirche bei Steingaden. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/9 ¦ 12 mm ¦ 1/1000 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Eine der schönsten Kirchen in Oberbayern ist zweifellos die Wieskirche im Ortsteil Wies von Steingaden etwa 90 Kilometer südwestlich vom München im Pfaffenwinkel. Wer sich auf der Abzweigung der Straße von Steingaden nach Wildsteig der „Wies“ – wie sie hier umgangssprachlich genannt wird – nähert, wird bemerken, dass die Dachkonstruktion der Wieskirche dem südlich davon liegenden Ammergebirge nachempfunden ist. In ihrem Inneren zeigt die „Wies“ die atemberaubende Pracht der Kirchenbaukunst des Barock. 1983 wurde die Wieskirche zum UNESCO-WELTKULTUREBE erklärt. Wer die Kirche in all ihrer Schönheit genießen möchte, sollte sie frühmorgens besuchen, denn tagsüber ist sie von Besuchern überlaufen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Die Maximiliansinsel auf dem Eibsee bei Grainau in den Bayerischen Alpen mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Die Maximiliansinsel auf dem Eibsee bei Grainau. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/7,1 ¦ 24 mm ¦ 1/800 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der etwa 100 Kilometer südwestlich von München und unmittelbar unter der Zugspitze gelegene Eibsee ist einer der schönsten Seen in den Bayerischen Alpen. Der Eibsee ist seit 1803 in Privatbesitz. Dennoch ist sein Ufer an vielen Stellen frei zugänglich. In der kleinen Holzhütte auf der Maximiliansinsel kann man auch offiziell heiraten, man muss nur mit einem Ruderboot übersetzen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Farmland – Unterwegs bei Walbeck mit OLYMPUS OM-D E-M5 und M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Unendliche Weite - Rapsfeld mit Getreidespeichern zwischen Walbeck und Willerode im Landkreis Mansfeld-Südharz. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 20 mm ¦ 1/320 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Zur Zeit blüht auf den weiten Feldern im Unterharz überall der Raps. Die gelben Blüten geben einen schönen Kontrast zum leicht bewölkten Himmel, so wie auf dem folgenden Foto. Das Foto haben mein Bruder und ich heute gegen 09:00 Uhr auf der ehemaligen KAP-Straße zwischen Walbeck und Willerode aufgenommen. Gut, wenn man immer einen Fotoapparat dabei hat!

Den gesamten Artikel ansehen…

Panorama: Unterwegs im Unterharz – Ein Panoramafoto von Greifenhagen mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Panoramafoto von Greifenhagen im Unterharz. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 70 mm ¦ 1/250 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Heute war im Unterharz bestes Fotowetter. Zur Zeit blühen hier überall die zahllosen Rapsfelder – auf großen und kleinen Feldern und Luft duftet nach den Pollen dieser Nutzpflanze. Was für ein Kontrast zu den sattgrünen Wäldern, Wiesen und Getreidefeldern. Deshalb bin ich am späten Nachmittag noch einmal losgezogen, um ein Panoramafoto von Greifenhagen im Landkreis Mansfeld-Südharz zu machen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Blühende Rapsfelder im Unterharz bei Greifenhagen im Landkreis Mansfeld-Südharz mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Blühender Raps bei Greifenhagen im Unterharz. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 1/250 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Ich gehe gerne am frühen Morgen zum Fotografieren. Heute früh war es nahezu wolkenlos und die in sattem Gelb blühenden Rapsfelder, auf denen noch der Tau lag, würden ein gutes Motiv abgeben. Hier im Unterharz gibt es überall riesige Rapsfelder, so wie bei Greifenhagen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Morgenstimmung kurz vor Sonnenaufgang in Greifenhagen im Unterharz mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Morgenstimmung kurz vor Sonnenaufgang in Greifenhagen im Unterharz. NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 5000 ¦ f/7,1 ¦ 24 mm ¦ 1/15 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Heute Früh war es überall im Unterharz ordentlich nebelig. So auch in Greifenhagen im Landkreis Mansfeld-Südharz. Das folgende Foto habe ich kurz vor Sonnenaufgang gegen 06:30 Uhr (Sommerzeit) von der Apfelstraße aus aufgenommen. Rechts im Bild ist die alte und seit fast einem Vierteljahrhundert verlassene Mühle von Greifenhagen zu sehen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ein Sonnenuntergang der etwas anderen Art – Im Wald bei Bräunrode im Unterharz mit NIKON D700 und AF-S Micro NIKKOR 105 mm 1:2.8G VR

Bild: Ein Sonnenuntergang der etwas anderen Art. Auf Ansitz im Wald bei Bräunrode im Unterharz. NIKON D700 mit TAF-S Micro NIKKOR 105 mm 1:2.8G VR. ISO 400 ¦ f/7,1 ¦ 105 mm ¦ 1/200 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Wahrscheinlich bin ich einzige Mensch auf der Welt, der jemals einen Sonnenuntergang mit einem Makroobjektiv fotografiert hat. Geplant war das Foto allerdings nicht. Heute Abend war ich von einem passionierten Jäger eingeladen, bei Sonnenuntergang im Wald bei Bräunrode im Unterharz Wild zu fotografieren. Mein Ansitz war dafür eigentlich perfekt: Lichter Kiefern- und Birkenbewuchs und im Hintergrund eine Dickung.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Morgenstimmung mit Frühjahrsnebel an der alten Linde am Zechenkopf bei Abberode im Unterharz – NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Auf dem Zechenkopf bei Abberode im Unterharz steht auf einem Hügel eine uralte und knorrige Linde. Heute Früh war hier dichter Nebel, so dass dieser Baum ein interessantes Fotomotiv darstellte. Der Nebel hebt die Einsamkeit dieses Ortes noch mehr hervor, zumal am frühen Samstagmorgen kein einziges Auto die nahegelegene Straße befährt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Sonnenuntergang über dem Pfaffenholz bei Greifenhagen im Unterharz – OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Sonnenuntergang über dem Pfaffenholz bei Greifenhagen im Unterharz. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 1/50 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Das Wetter hat heute tagsüber im Unterharz stetig zwischen Sonnenschein und dichter Wolkendecke geschwankt. Der Sonnenuntergang war aber immerhin recht spektakulär. Das folgende Foto habe ich am westlichen Ortsrand von Greifenhagen aufgenommen. Um diese Jahreszeit geht die Sonne von dort aus gesehen direkt über dem Pfaffenholz unter.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Blühende Wildkirsche oder Zwisselbeere bei Alterode im Unterharz – OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Blühende Wildkirsche oder Zwisselbeere bei Alterode im Unterharz. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/2,8 ¦ 40 mm ¦ 1/1600 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der heutige Frühlingsmorgen versprach trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt brauchbare Lichtverhältnisse zum Fotografieren. In einem Tal bei Alterode im Unterharz fand ich eine Ansammlung blühender Wildkirschen, die in dieser Gegend auch Zwisselbeeren genannt werden. Die Früchte der Wildkirsche sind kleiner als die der Kulturkirsche, dafür aber auch viel aromatischer.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Kirschblüte am REWE Markt Kirschweg in Hettstedt – OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Blühende Kirschbäume am REWE Markt Kirschweg in Hettstedt. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/2,8 ¦ 40 mm ¦ 1/2000 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Kirschbäume am REWE Markt Kirschweg am Nordrand der alten Bergbau- und Industriestadt Hettstedt gehören zu den am frühesten blühenden Bäumen der Stadt. Im zeitigen Frühjahr komme ich immer wieder gern hierher, um die weissen und purpurfarbenen Blüten zu fotografieren. Aus der Nähe betrachtet bieten die zahlreichen Blüten der wenigen Kirschbäume in diesem Gewerbegebiet zwischen Supermarkt und Tankstelle ein schönes Fotomotiv.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Morgenstimmung mit Mansfelder Pyramide bei Greifenhagen im Unterharz – OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8

Bild: Morgenstimmung mit Mansfelder Pyramide bei Greifenhagen im Unterharz. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 35 mm ¦ 1/125 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Das folgende Foto habe ich heute Morgen mit der OLYMPUS OM-D E-M5 und dem Zoomobjektiv M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑40mm 1:2.8 am Ortsausgang von Greifenhagen in Richtung Hettstedt aufgenommen. Die Sonne war schon vor etwa 1 Stunde aufgegangen, aber der wolkenreiche Himmel hat die Sonnenstrahlen fast vollständig verschluckt. Zwischen den Waldstücken sind die Halde des Fortschrittschachtes und der Morgennebel im Wippertal zu erkennen. 

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Es wird auch Frühling im Unterharz! Blühende Sträucher in Greifenhagen mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Die Japanische Quitte braucht wohl noch ein paar Tage um ihre Blütenknospen zu öffnen. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/5,6 ¦ 70 mm ¦ 1/80 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Im Unterharz ist das Klima immer deutlich rauer als im Umland. Deshalb fängt der Frühling hier üblicherweise etwas später an. In den letzten Tagen haben die Knospen von Stechpalme, Wilder Johannisbeere und Japanischer Quitte mächtig zugelegt. Aber nur die Wilde Johannisbeere steht seit heute in der Blüte.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Es wird Frühling in München! Blühender Krokus am Fröbelplatz mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Einer der letzten noch blühenden Krokusse am Fröbelplatz in München. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 200 ¦ f/2,8 ¦ 70 mm ¦ 1/1250 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Nachdem der Winter 2013/2014 in Deutschland sehr mild war und nur wenig Schnee brachte, kündigt sich nun mit Macht ein zeitiger Frühling an. Die Tagestemperaturen in München waren in den letzten Tagen immer im zweistelligen Bereich und es gab reichlich Sonne. In den Gärten und Parks blühen die ersten Blumen und Bäume. Die zeitigen Krokusse sind sogar schon zum größten Teil verblüht. Einen letzten Krokus konnte ich heute früh bei strahlendem Sonnenschein am Fröbelplatz fotografieren.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: St. Johann in Tirol – Teens vor dem Wilden Kaiser. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.Zuiko Digital 12-50 mm 1:3.5-6.3 EZ.

St. Johann in Tirol - Junges Paar vor dem Wilden Kaiser. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.Zuiko Digital 12-50 mm 1:3.5-6.3 EZ. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.Zuiko Digital 12-50 mm 1:3.5-6.3 EZ. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 12 mm ¦ 1/100 s. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Gemeinde St. Johann in Tirol lebt vom Tourismus. Im Sommer sind es zumeist Wanderer und im Winter Skifahrer und Snowboarder, die den zahllosen Hotels und Restaurants ein erkleckliches Einkommen ermöglichen. St. Johann hat aber neben dem Touristenrummel noch eine romantische Seite. Auf meiner Fototour am heutigen späten Nachmittag entdeckte ich in einer Seiten diese noch ein wenig unbeholfen verliebten Teens vor der grandiosen Kulisse des Wilden Kaiser, der in dichten Wolken liegt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Schwarz und Rot in München – Am Morgen unterwegs im Stadtteil Laim mit NIKON D700 und TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD

Bild: Sonnenaufgang am 15.02.2014 in der Agnes-Bernauer-Straße in München. NIKON D700 mit TAMRON SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD. ISO 6400 ¦ f/9 ¦ 24 mm ¦ 1/13 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Heute früh sah es nach einem sehr spektakulären Sonnenaufgang über München aus. Deshalb bin ich zeitig raus und stellte mich fast eine Stunde an eine Kreuzung im Münchner Westen. Leider war der Sonnenaufgang dann doch nicht ganz so toll, wie erhofft – Schicksal eben. Immerhin war ich an der frischen Luft.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Nachlese 2013 – Morgenstimmung im Wald bei Bräunrode im Unterharz mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR

Bild: Morgenstimmung im Wald bei Bräunrode im Unterharz. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3.5-5.6G ED VR. ISO 640 ¦ f/7,1 ¦ 250 mm ¦ 1/15 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Am letzten Augusttag des Jahres 2013 war ich von einem passionierten Jäger eingeladen, Dachse im Wald in der Nähe von Bräunrode im Unterharz zu fotografieren. Die Dachse haben sich aber nicht an den gemeinsam ausgedachten Plan gehalten und sind einfach nicht erschienen. Deshalb habe ich bei Sonnenaufgang das stimmungsvolle Bild von den bereits leicht herbstlich gefärbten Buchen aufgenommen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Nachlese 2013 – Morgenstimmung im Unterharz bei Gorenzen mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 2/25 ZF.2

Bild: Morgenstimmung auf einem abgeernteten Getreidefeld bei Gorenzen im Unterharz. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 2/25 ZF.2. ISO 400 ¦ f/16 ¦ 25 mm ¦ 1/25 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Ich liebe es, zu jeder Jahreszeit zeitig aufzustehen und die Morgenstimmung fotografisch festzuhalten. Das folgende Foto habe ich im Spätsommer am Morgen des 30. August 2013 gegen 06:45 Uhr in der Nähe des Dorfes Gorenzen im Landkreis Mansfeld-Südharz aufgenommen. Die Strohballen auf dem abgeernteten Getreidefeld vermitteln in der sanft hügeligen Landschaft des Unterharzes ein Gefühl von Weite.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Sonnenuntergang über Quenstedt im Landkreis Mansfeld-Südharz mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Sonnenuntergang über Quenstedt im Landkreis Mansfeld-Südharz. NIKON D700 mit AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 24 mm ¦ 1.3 s ¦ kein Blitz. KODAK Kodachrome 25. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Manchmal bietet einem der Zufall ein schönes Fotomotiv. Heute war ich gegen Sonnenuntergang nördlich von Quenstedt im Landkreis Mansfeld-Südharz, um Windräder zu fotografieren. Dabei ist mir dieser wunderschöne Sonnenuntergang aufgefallen. Ich habe ihn mit einer NIKON D700 und dem Objektiv AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR wie immer im manuellen Modus fotografiert. Das Foto habe ich Anschließend mit Adobe Photoshop Lightroom 5 und DxO FilmPack 4 Expert entwickelt.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Atemberaubende Perspektive – Das Weitwinkelzoom Sigma 12-24 mm F4,5-5,6 II DG HSM im Kurztest an einer NIKON D700

Bild: Zugegeben - Dieses Foto von der Kirche St. Stephani in Aschersleben sieht im Querformat besser aus! Bei der Auflösung der NIKON D700 ist ein entsprechender Beschnitt kein Problem. Brennweite 12 Millimeter bei Blende 11 und ISO640.

Heute  hatte ich Gelegenheit das Weitwinkelzoomobjektiv SIGMA 12-24 mm F4,5-5,6 II DG HSM zu testen. SIGMA war der erste Hersteller von Objektiven für die großen Kamerahersteller wie CANON, NIKON, PENTAX und SONY überhaupt, der solch ein Weitwinkelobjektiv für das digitale Kleinbildformat mit einer extrem geringen Anfangsbrennweite von nur 12 Millimeter auf den Markt brachte.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Wie ein Gemälde – Blick von der Burgruine Arnstein auf den Unterharz mit NIKON D700 mit SIGMA 12-24 F4.5-5.6 II DG HSM

Wo das Motiv passt verwende ich gern wegen der unvergleichlichen Perspektive Weitwinkelobjektive. Heute war ich am späten Nachmittag mit der NIKON D700 und dem Weitwinkelzoomobjektiv SIGMA 12-14 F4.5-5.6 II DG HSM an der Burgruine Arnstein im Unterharz unterwegs. Das Foto habe ich gegen die untergehende Sonne in Richtung Nordwesten aufgenommen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Nach dem Sturm – Herbstlicher Sonnenuntergang im Unterharz bei Greifenhagen – mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Nach dem Sturm - herbstlicher Sonnenuntergang im Unterharz bei Greifenhagen. NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 1/20 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Natur ist etwas Wunderbares! Heute war es den ganzen Tag stürmisch und am Nachmittag hat es noch geregnet. Als sich dann der Sturm legte, gab es einen kurzen aber traumhaften Sonnenuntergang. Der ganze Himmel war tief rot eingefärbt. Zusammen mit den herbstlich rot gefärbten Blättern auf dem uralten Kirschbaum im Garten meiner Eltern in Greifenhagen im Unterharz hat das für kurze Zeit ein geradezu apokalyptisch wirkendes Bild abgegeben.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Herbsstimmung an der Kuppenburg bei Bräunrode mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2

Bild: Herbsstimmung an der Kuppenburg bei Bräunrode im Landkreis Mansfeld-Südharz. NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 3.5/18 ZF.2. ISO 200 ¦ f/11 ¦ 18 mm ¦ 1/640 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Heute war noch einmal ein sehr schöner Herbstvormittag. Ich bin deshalb nach dem Frühstück zur Kuppenburg südlich des kleinen Dorfes Bräunrode im Landkreis Mansfeld-Südharz gefahren, um die Herbststimmung auf einem Foto festzuhalten. Das passende Motiv in der hügeligen Landschaft des Unterharzes war schnell gefunden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Langeneichstädt bei Querfurt – Dolmengöttin und Eichstädter Warte mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Langeneichstädt bei Querfurt - Dolmengöttin und Eichstädter Warte. NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.

Die Eichstädter Warte nördlich des Dorfes Langeneichstädt ist bis heute ein mystischer Ort. Über Ihre Entstehung und ihren Zweck ist so gut wie nichts bekannt. Die Warte befindet sich auf der höchsten Erhebung der scheinbar flachen Querfurter Platte – und von hier hat man bei klarem Wetter eine schöne Sicht auf das Umland.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Sonnenuntergang im Herbst über Bräunrode im Unterharz mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: Sonnenuntergang im Herbst über Bräunrode im Unterharz. NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.

Heute war ein sehr schöner Herbsttag. Nachdem sich der Morgennebel gelegt hatte, war strahlender Sonnenschein. Gegen Abend zog am westlichen Horizont eine leichte Schleierbewölkung auf – die besten Voraussetzungen, um auf dem Rückweg noch ein paar Fotos in Bräunrode vom Sonnenuntergang über dem Unterharz zu machen.

Den gesamten Artikel ansehen…