Fototour: Ein Panoramafoto von der Sowjetischen Ehrengrabanlage auf dem Städtischen Friedhof von Aschersleben mit dem iPhone SE und Affinity Photo

Bild: Ein Panorafoto der Sowjetischen Ehrengrabanlage auf dem Städtischen Friedhof in der Schmidtstraße in Aschersleben. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Stadt Aschersleben gehörte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges ab dem 1. Juli 1945 zur Sowjetischen Besatzungszone. So wurde das auf der Konferenz von Jalta im Februar 1845 zwischen den Alliierten abgestimmt. Die Sowjetische Militärkommandantur – mit Sitz in Quedlinburg – verfügte 1946 die Errichtung einer Ehrengrabanlage auf dem südlichen Abschnitt des Städtischen Friedhofes nördlich der Ascherslebener Schmidtstraße. Das Ehrenmal wurde zunächst durch den Bildhauer Rudolf Herbst gestaltet. Die Grabanlage wurde am 13. Mai 1949 durch die Sowjetische Militärkommandantur an die Stadt Aschersleben übergeben.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs an der Westdorfer Warte oder dem Hexenturm am Südwestrand der Stadt Aschersleben mit dem iPhone SE

Bild: Die Westdorfer Warte oder der Hexenturm am Südrand der Stadt Aschersleben. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Stadt Aschersleben ist eine der ältesten Städte im Bundesland Sachsen-Anhalt in Deutschland. Noch heute können die gut erhaltenen Reste der wehrhaften Stadtmauer der ehemaligen Hansestadt besichtigt werden (siehe: https://harz-saale.de/aschersleben-ein-spaziergang-um-die-historische-stadtmauer). Zusätzlich wurde die Stadt im Mittelalter durch ein System von elf Wachtürmen – sogenannten Warten – außerhalb der Stadtgrenze geschützt. Von diesen Warten sind noch zwei erhalten. Das ist zum Einen die Westdorfer Warte – oder auch der Hexenturm – am Südwestrand der Stadt. Zum Anderen ist es die Staßfurter Warte im Nordosten. Die Warten dürften alle ähnlich gebaut und ausgestattet worden sein.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ein Panoramafoto vom Westteil der Stadt Aschersleben mit dem iPhone SE und Affinity Photo

Bild: Ein Panoramafoto vom Westteil der Stadt Aschersleben. Der markante Turm der Stephanikirche in der Altstadt ist deutlich erkennbar. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Im Blogartikel Fototour: Ein Panoramafoto vom Ostteil der Stadt Aschersleben mit dem iPhone SE und Affinity Photo vom 27.08.2022 hatte ich bereits einiges über diese Stadt und ihre Geschichte geschrieben. In diesem Artikel ist auch ein Panoramafoto vom Ostteil der Stadt der Askanier zu sehen. Um das Bild von Aschersleben zu vervollständigen, habe ich in diesem Blogartikel ein Panoramafoto des Westteiles dieser Stadt angehängt. Im Westteil von Aschersleben befindet sich auch die historische Altstadt mit der markanten Stephanikirche.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ein Panoramafoto vom Ostteil der Stadt Aschersleben mit dem iPhone SE und Affinity Photo

Bild: Ein Panoramafoto vom Ostteil der Stadt Aschersleben. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Aschersleben ist die älteste Stadt in Sachsen-Anhalt und Mittelpunkt des Adelsgeschlechtes der Askanier und später des Fürstentums Anhalt. Die drittgrößte Stadt des Salzlandkreises – nach Bernburg und Schönebeck – liegt am Nordrand des Unterharzes. Sehenswert sind die Altstadt mit Bauten aus der Zeit der Romanik, der Gotik, der Renaissance und des Barock. Die Bürger der Stadt Aschersleben am Flüsschen Eine waren bereits im Mittelalter sehr selbstbewusst. Sie bauten eine mächtige Stadtmauer mit einem Umfang von fast drei Kilometern Länge. Die Stadt war Mitglied der Hanse. Wegen des milden Klimas wurde Ascherleben zum Zentrum des Anbaues von Majoran in Mitteldeutschland. Aschersleben hat aber auch eine lange industrielle Tradition. In der Stadt siedelten sich verschiedene Firmen an. Prägend waren zum Beispiel der Werkzeugmaschinenbau, Salzbergwerke und die Verarbeitung von Zuckerrüben.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Ein Streifzug durch die Altstadt von Aschersleben mit der OLYMPUS PEN-F

Bild: Aschersleben -Am Grauen Hof. OLYMPUS PEN-F und LEICA DG SUMMILUX 1.7 / 15mm. ISO 200 ¦ f/5.6 ¦ 15 mm ¦ 1/40 s ¦ kein Blitz.

Aschersleben ist eine Stadt an der Nordabdachung des Unterharzes. Die Stadt hat mit allen eingemeindeten Dörfern knapp 28.000 Einwohner. Im Mittelalter war sie sogar mal Hansestadt. 2010 hat die Stadt Aschersleben die Landesgartenschau Sachsen-Anhalt ausgerichtet. Lassen Sie sich zu einem Streifzug durch die Altstadt mit der OLYMPUS PEN-F und dem LEICA H-X015E-K DG SUMMILUX 1.7 / 15mm einladen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Ein erster Eindruck vom Newcomer Weitwinkelobjektiv irix 11 mm f/4.0 Blackstone an der NIKON D810 in Aschersleben

Bild: Unterwegs im LaGa Park in Aschersleben mit der NIKON D810 und dem Weitwinkelobjektiv irix 11 mm f/4.0. Die leichten Weitwinkelverzeichnungen wurden mit DxO Optics Pro 11 korrigiert. NIKON D810 mit irix 11 mm f/4.0. ISO 200 ¦ f/7.1 ¦ 11 mm ¦ 1/500 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Trotz der auf breiter Front immer besser werdenden Kameras von Mobiltelefonen und der immer und überall verfügbaren Vernetzung gibt es auch bei den klassischen Spiegelreflexkameras für ambitionierte Hobbyfotografen und Profis lobenswerte Weiterentwicklungen. Ein Newcomer auf dem Markt klassischer Objektive ohne Bildstabilisator und ohne Autofokus ist irix – The Swiss AG. Zurzeit hat der Hersteller zwei extreme Weitwinkelobjektive für digitale Spiegelreflexkameras im Kleinbildformat mit einem Bildsensor von 24 x 36 mm im Angebot: Das irix 11 mm f/4.0 und das irix 15 mm f/2.8. Beide sind in zwei Varianten, nämlich als Firefly mit nicht abgedichtetem Kunststoffgehäuse und einmal als Blackstone mit Abdichtung gegen Staub und Spritzwasser verfügbar. irix setzt dort an, wo die Brennweiten anderer Hersteller von Weitwinkelobjektiven nach unten enden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Aschersleben Altstadt mit NIKON D810 und ZEISS Distagon T* 1,4/35

Bild: An der Stephanus Kirche. NIKON D810 mit ZEISS Distagon T* 1,4/35. ISO 200 ¦ f/7.1 ¦ 35 mm ¦ 1/125 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Die Stadt Aschersleben im Salzlandkreis hat eine schöne Altstadt mit einigen romantischen Ecken. Den Donnerstag vor den Osterfeiertagen nutzte ich trotz schlechten Wetters für ein paar Schnappschüsse mit der NIKON D810 und dem Objektiv ZEISS Distagon T* 1,4/35. Die Fotos habe ich – wie immer – im manuellen Modus und im RAW Format aufgenommen. Entwickelt habe ich die Fotos mit DxO Optics Pro 11 Elite Edition.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Atemberaubende Perspektive – Das Weitwinkelzoom Sigma 12-24 mm F4,5-5,6 II DG HSM im Kurztest an einer NIKON D700

Bild: Zugegeben - Dieses Foto von der Kirche St. Stephani in Aschersleben sieht im Querformat besser aus! Bei der Auflösung der NIKON D700 ist ein entsprechender Beschnitt kein Problem. Brennweite 12 Millimeter bei Blende 11 und ISO640.

Heute  hatte ich Gelegenheit das Weitwinkelzoomobjektiv SIGMA 12-24 mm F4,5-5,6 II DG HSM zu testen. SIGMA war der erste Hersteller von Objektiven für die großen Kamerahersteller wie CANON, NIKON, PENTAX und SONY überhaupt, der solch ein Weitwinkelobjektiv für das digitale Kleinbildformat mit einer extrem geringen Anfangsbrennweite von nur 12 Millimeter auf den Markt brachte.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fotostudie: Tag der Deutschen Einheit 2013 in Aschersleben – Graffiti am Tie mit NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR

Bild: "Die Grenzen verlaufen nicht zwischen den Völkern, sondern zwischen oben & unten" - Aschersleben am Tag der Deutschen Einheit 2013. NIKON D700 und AF-S NIKKOR 24-120 mm 1:4G ED VR.

In Aschersleben prangt an einer Wand am Tie in unmittelbarer Nähe zum Johannisturm seit Jahren ein Graffiti, dessen Wahrheitsgehalt wohl niemand ernsthaft anzweifeln kann. Sein Text lautet “Die Grenzen verlaufen nicht zwischen den Völkern, sondern zwischen oben & unten”. Ich habe dieses Graffiti bisher unzählige Male fotografiert – so auch heute Abend. Aber heute – zum Tag der Deutschen Einheit – möchte ich es endlich als kleinen Denkanstoß ins Internet stellen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Aschersleben und Hettstedt bei Nacht – Zwei Städte und eine Perspektive mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2

Bild: Blick auf Aschersleben bei Nacht. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2.

Aschersleben und Hettstedt sind eigentlich grundverschiedene Städte. Bei Nacht und guter Auswahl der Location ähneln sich beide Städte jedoch auf verblüffende Weise. Die Fotos habe ich heute gegen 21:00 Uhr mit einer NIKON D700 und dem Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2 unter Verwendung eines Stativs aufgenommen. Die Belichtungszeiten lagen mit ISO200 und Blende f/11 oder f/16 bei 30 Sekunden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Unterwegs in Aschersleben am Zweiten Weihnachtsfeiertag mit NIKON D700 und CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2

Bild: Alte Baumkrone im Spiel des Lichtes - Am Halken in Aschersleben am Zweiten Weihnachtsfeiertag 2012. NIKON D700 mit CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2.

Am späten Abend des Zweiten Weihnachtsfeiertages war ich spät Abends mit der NIKON D700 und dem Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 1.4/35 ZF.2 unterwegs in der Altstadt von Aschersleben. Bis auf wenige Spaziergänger waren kaum Menschen auf den Straßen unterwegs. Die folgenden Fotos habe ich aus der freien Hand heraus aufgenommen, weil ich kein Stativ dabei hatte. Ich habe deshalb die adäquate Filmempfindlichkeit meiner NIKON D700 auf ISO6400 eingestellt, um für die erforderliche Blende gerade noch verwacklungsfreie Belichtungszeiten hinzubekommen. Die Fotos zeigen deshalb ein gewisses Korn, so wie das bei alten analogem Filmmaterial auch der Fall war.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Sleeping Beauty’s House im Nirgendwo zwischen Quenstedt und Aschersleben – NIKON D300s mit CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF

Jeder von uns kennt das Märchen von Dornröschen – von Walt Disney in wunderschöne Bilder umgesetzt und mit dem viel schöneren Namen Sleeping Beauty versehen. Sleeping Beauty’s House befindet sich zwischen Quenstedt und Aschersleben nur wenige dutzend Meter rechterhand der Straße auf dem Acker. Es ist ein wahrhaft märchenhaftes Haus, denn kein Weg führt dorthin. Das Haus steht mitten im Feld und ist dicht von Heckenrosen überwachsen. Und vielleicht holt einen ja auch im Sommer die böse Kornmuhme auf dem Weg zu diesem verwunschenen Haus …

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Mit der NIKON D700 und dem Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF am Abend unterwegs in Aschersleben

Bild: Der Halken in Aschersleben mit seinem morbiden Charme ist zweifellos eines meiner Lieblingsmotive. Aufnahme mit NIKON D700 und dem CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF.

Meine Neuerwerbung ist ein Objektiv CARL ZEISS Distagon T* 2,8/25 ZF. Die Marke CARL ZEISS steht bei Kennern für hochwertige und solide optische Geräte, die aber auch in einem entsprechend oberen Preissegment vertreten sind. Wie mein erster Eindruck vom Distagon T* 2,8/25 ZF ist, erfahren Sie in diesem Artikel. Ich war am heutigen Abend mit diesem Objektiv unterwegs in Aschersleben.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Mit dem AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR im Tierpark Aschersleben

Bild: Mit der NIKON D300s und dem Objektiv AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR im Tierpark Aschersleben

Ich liebe es, Tiere zu fotografieren. Im Zoo ist dabei ein Telezoom mit einer möglichst großen Brennweite hilfreich, da die meisten Tiere dort sprichwörtlich hinter Gittern leben müssen. Die große Brennweite ermöglicht es, im Prinzip durch die Gitter hindurch zu fotografieren. Zudem hat man mit einem Weitwinkelobjektiv immer den ganzen Käfig im Bild – und wer will das schon. Am Freitag nach Christi Himmelfahrt habe ich vormittags eine Fototour in den Zoo in Aschersleben unternommen, um mein Objektiv AF-S NIKKOR 28-300 mm 1:3,5-5,6G ED VR ausgiebig zu testen.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Mit der NIKON D300S in Aschersleben im LaGa Park an der Herrenbreite

Bild: Unterwegs mit der NIKON D300s im Park an der Herrenbreite in Aschersleben.

Der 17. April 2011 war ein schöner warmer Tag. Es war bewölkt, aber dennoch zog es mich in den zur Landesgartenschau im Jahre 2010 komplett neu gestalteten Park an der Herrenbreite in Aschersleben. Der Park wird seit dem Ende der LaGa vorrangig als Fläche für Events benutzt, ist aber dennoch über Tore öffentlich zugänglich. Ein großer Teil der Blumenrabatten wurden mit Stauden bepflanzt und die Themengärten weitgehend entfernt. Für meinen Geschmack verleiht dies dem Park an der Herrenbreite mehr Natürlichkeit.

Den gesamten Artikel ansehen…

Fototour: Fotografieren in den LaGa Parks in Aschersleben

Die Stadt Aschersleben hat sehr von der Ausrichtung der Landesgartenschau – kurz LaGa – im Jahre 2010 profitiert. Der Stadtkern wurde weitgehend saniert und die Parks der Stadt wurden neu gestaltet. Dazu gehören auch der Bestehornpark – unmittelbar am Bestehornhaus gelegen – sowie der Park an der Herrenbreite. Beide Parks sind auch in diesem Jahr Ausflugsziel vieler Ascherslebener. Auch ich finde dort immer wieder interessante Fotomotove.

Den gesamten Artikel ansehen…