Software: WordPress Webserver unter Linux – Update auf PHP 8 und Aktivierung unter Plesk Obsidian ab 18.0.32

Bild: Die Website latvia-online.eu läuft unter WordPress mit PHP 8. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

WordPress ist die meistgenutzte Blogging Software. Es basiert auf Scripten, die in der Programmiersprache PHP geschrieben sind. Eine typische WordPress Installation besteht aus tausenden dieser PHP Skripte. Umso wichtiger ist es, eine aktuelle PHP Version zu nutzen. Das hat nicht nur Sicherheitsaspekte sondern auch Performancegründe. Die derzeitig aktuelle Version ist PHP 8, das Ende November 2020 freigegeben wurde. PHP 8 bringt erstmals einen Just In Time Compiler – JIT – mit, der Programme zur Laufzeit in Maschinencode übersetzt und damit schneller sein soll, als die Interpreter der Vorversionen. Der Befehlssatz von PHP 8 wurde erweitert. Ich möchte in diesem Artikel zeigen, wie man PHP 8 unter Plesk Obsidian ab Version 18.0.32 installiert und aktiviert.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Wie sich in der Virtualisierungssoftware Parallels Desktop unter Linux die Parallels Tools in einem Terminal installieren lassen

Bild: Na klar wollen wir die Parallels Tools installieren. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Das Betriebssystem Linux krankt an der Tatsache dass es unzählige Distributionen gibt. Ein Softwarehersteller kann so leider unmöglich eine Kompatibilität seiner Programme zu allen dieser Distributionen sicherstellen. Das trifft erst recht für Virtualisierungssoftware zu, die ohnehin komplex ist. Ich arbeite unter macOS Big Sur und sehe mir meine Websites gerne mal in den Browsern unter anderen  Betriebssystemen an. Dazu verwende ich die Virtualisierungssoftware Parallels Desktop 16. Um die volle Funktionalität nutzen zu können, benötige ich die Parallels Tools. Die ermöglichen gemeinsamen Dateizugriff, Copy & Paste und auch eine zeitgemäße Bildschirmauflösung. Aber manchmal lassen sich die Parallels Tools unter Linux nicht ad hoc installieren. Dieser Text zeigt, wie es dennoch  geht. Das Terminal ist bei Betriebssystemen, die irgendwie mit Unix verwandt sind, immer eine gute Idee.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Weshalb das Betriebssystem CentOS Linux definitiv nicht mehr für den produktiven Einsatz geeignet ist

Diese Situation hatte sich schon seit der Veröffentlichung der Version 8 angekündigt.

Ich habe für meinem Webserver das Betriebssystem CentOS Linux immer für eine guten und sicheren Unterbau gehalten. Es ist kostenfrei und kompatibel zu Red Hat Enterprise Linux und hatte – zumindest bisher – eine Langzeitunterstützung bezüglich Systemupdates bekommen. Das hat CentOS insbesondere als Betriebssystem auf Servern beliebt gemacht. Im Dezember 2020 kam für die Anwender eine schlechte Nachricht. Red Hat, das mittlerweile zu IBM gehört und die CentOS Entwickler bezahlt, gab bekannt, dass die Unterstützung für die aktuelle Version 8 Ende Dezember 2021 auslaufen wird. Wohlgemerkt: Die Version 8.0 stammt aus dem September 2019 und ist damit wirklich aktuell. Damit ist es definitiv aus mit einer Langzeitunterstützung und CentOS ist Geschichte.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Wie sich das neue MacBook Pro 13 Zoll mit Apple M1 Prozessor bei der Fotobearbeitung mit DxO PhotoLab 4 Elite schlägt

Bild: Bechmark DxO PhotoLab 4 Elite für Deep Prime Entrauschung eines RAW Fotos einer OM-D EM-1 Kamera. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Apple hat Ende des Jahres 2020 die Trennung vom langjährigen Partner Intel eingeleitet. Bis 2022 sollen alle Macs ausschließlich mit eigenen und auf der ARM Plattform basierenden Prozessoren ausgestattet werden. Den Anfang haben das MacBook Air, das MacBook Pro 13 Zoll und der iMac gemacht. Apple hat damit einen besseren Zugriff auf die Fertigung der Prozessoren und deren Lebenszyklen. Für den Käufer bedeutet das erst einmal geringere Preise für die Apple Hardware. Für die M1 Macs wurde das Betriebssystem macOS 11 Big Sur entwickelt. In der Regel funktionieren selbst komplexe Programme, die für Prozessoren von Intel geschrieben und kompiliert wurden, dank der Emulation mit Rosetta 2 problemlos.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: DxO PhotoLab 4 mit neuer DeepPrime Entrauschungsfunktion

Bild: DxO PhotoLab 4 Elite in der Vergleichsansicht (Foto ohne und mit Korrekturen). Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Der französische Spezialist für die Bearbeitung und Entwicklung von Digitalfotos im RAW Format DxO hat seine Software DxO PhotoLab in der Version 4 auf den Markt gebracht. Das Programm ist für Windows (ab Version 8.1 64Bit) und macOS (ab Version 10.14 Mojave) verfügbar. Wesentliche Neuerungen von DxO PhotoLab 4 Elite sind die ergonomisch angeordneten Werkzeugpaletten, von einem Bild auf ein anderes frei definierbare kopierbare Korrekturen und besonders die neu entwickelte und auf Künstlicher Intelligenz basierende Entrauschungsfunktion DeepPrime für Fotos im RAW Format. Zudem lassen sich erstmals Wasserzeichen in entwickelte Fotos einbelichten. DxO PhotoLab 4 Elite richtet sich an ambitionierte Hobbyfotografen und Profis – auch preislich.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Excire Foto – Eine Bilddatenbank mit Künstlicher Intelligenz

Bild: Excire Fotos braucht beim Starten je nach Größe der Bilddatenbank schon einige Sekunden. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Es soll Fotografen geben, die verwalten ihre digitalen Schätze mit Hilfe von Bilddatenbankprogrammen. Das macht zweifellos Sinn, denn die digitalen Fotos werden sortiert und stehen sehr übersichtlich zur Verfügung. Dumm war bisher nur, dass man die Fotos manuell mit Schlagworten versehen musste. Das hat sehr viel Arbeit gemacht, und manchmal waren die Schlagworte auch nicht mehr konsistent. Ich habe jahrelang Media Pro von Phase One verwendet. Dieses Programm wird nicht mehr weiterentwickelt und ist als 32 Bit Software auch nicht mehr unter macOS 10.15 Catalina lauffähig.

Den gesamten Artikel ansehen…

(K)ein IWA Blog für März 2020

Liebe Leserinnen und Leser des IWA Blogs,  aufgrund des aktuell wohl auf der ganzen Welt grassierenden Corona-Virus hat sich die NürnbergMesse entschieden die IWA und Outdoor Classic im diesjährigen März nicht stattfinden zu lassen. In Anbetracht der mittlerweile doch zahlreichen Infizierten rund um den ganzen Globus war dies sicherlich eine richtige Entscheidung, die den Verantwortlichen vermutlich nicht leichtgefallen ist. Aber, wie immer steht die Gesundheit aller Beteiligten an erster Stelle. Unsere Gedanken sind bei den Opfern, die von dieser heimtückischen Krankheit betroffen sind, und natürlich auch bei deren Angehörigen.  Glücklicherweise hat die Messeleitung schnell reagiert und zeitnah einen Ausweichtermin Anfang September benannt. Damit die Zeit nicht zu langsam vergeht habe ich hier eine kleine Auswahl von Bildern der letzten Jahre rausgesucht, um die Wartezeit zum Spätsommer zu verkürzen und natürlich reiche ich die aktuellen Bilder im September nach.  

Den gesamten Artikel ansehen…

Software & Tipps und Tricks: Wichtige Einstellungen für das Zusammenspiel von WordPress und Cloudflare

Bild: Das Internet gehört heute ganz selbstverständlich zu unserem Leben. Foto: Pexels/pixabay. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Cloudflare ist ein populäres Content Delivery Network – kurz CDN. Es dient dazu, die Ladezeiten einer Domain bei weit entfernten Clients zu reduzieren. Gleichzeitig verringert es durch Caching die Datentransferrate und sichert die Domain gegen unerwünschte Bots und DDoS Attacken ab. Cloudflare schaltet sich, wenn es aktiviert ist, vereinfacht gesagt zwischen den Client und den Webserver. Im Moment nutzen etwa 10 Millionen WordPress Installationen Cloudflare. Damit das Zusammenspiel zwischen WordPress und Cloudflare problemlos läuft, müssen ein paar Einstellungen manuell in Cloudflare erstellt werden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software & Tipps und Tricks: Einen CentOS 7 Linux Webserver mit Programmen mit grafischer Benutzeroberfläche nachrüsten

Bild: Verschiedene grafische Programme, die auf dem Webserver laufen und auf einem Windows 10 Desktop mit dem Winwow Manager twm von Cygwin dargestellt werden. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Das freie CentOS 7 ist binärkompatibel zum kommerziellen RedHat Linux. Es bekommt bis zu 9 Jahre Updates und ist daher besonders gut als Serverbetriebssystem geeignet. Wie fast alle Serverbetriebssysteme hat CentOS 7 keine grafische Benutzeroberfläche. Dennoch kann es sinnvoll sein, auf dem Server einen Editor wie gvim oder einen Webbrowser wie Firefox zu installieren, um zum Beispiel Sicherungskopien der Website direkt von GoogleDrive, OneDrive oder DropBox auf den Webserver zu laden. Das geht wegen der guten Anbindung der Rechenzentren untereinander wesentlich schneller als der Umweg über den eigenen Rechner und sftp zum Webserver.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Ein Serversetup mit WordPress und Cache sowie Content Delivery Network CDN Cloudflare im Geschwindigkeitstest

Bild: Das Internet gehört heute ganz selbstverständlich zu unserem Leben. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

In den vorhergehenden beiden Artikeln hatte ich das Caching sowie die Koppelung von WordPress mit dem Content Delivery Network CDN Cloudflare vorgestellt. Beide Maßnahmen wurden einzeln betrachtet. Wie in den Artikeln bereits angekündigt, ist eine Kombination beider Maßnahmen möglich – und sie wird den größten Geschwindigkeitsgewinn bei der Auslieferung des Content bringen. Wir werden das an den Messergebnissen sehen. Als Webserver dient ein VPS mit vollem Root Zugriff eines namhaften deutschen Webhosters. Die Zugriffszeiten wurden mit Pingdom Website Speed Test durchgeführt. Die Größe der Startseite beträgt 1,6 MB. Der Serverstandort ist in der Nähe von Frankfurt. am Main.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Ein paar gute Gründe für die Koppelung einer WordPress Website mit dem Content Delivery Network CDN Cloudflare

Bild: Das Internet gehört heute ganz selbstverständlich zu unserem Leben. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

WordPress ist das meist genutzte Content Management System (CMS) weltweit. Der Marktanteil unter den CMS liegt bei über 60 Prozent. Die Beliebtheit von WordPress lässt sich leicht erklären: stabil, einfach zu bedienen, mehrbenutzerfähig mit abgestuftem Rechtesystem sowie zehntausende Plugins und Themen. Die Inhalte liegen – abgesehen von Bildern, Multimediadateien und Dokumenten – in einer SQL Datenbank. Allerdings hat WordPress als CMS kein Caching für die einzelnen Bloginhalte und Seiten. Alles wird bei jedem Aufruf einer Seite komplett neu als HTML Datei erstellt und auch neu ausgeliefert. Dadurch gibt es bei dynamischen Seiten immer den aktuellen Stand. An dieser Stelle kann das Content Delivery Network  CDN Cloudflare seinen ersten Trumpf ausspielen. Cloudflare cached die erzeugten HTML Seiten beim ersten Aufruf – auf zwar auf eigenen Webservern.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Weshalb es sich lohnen kann, eine WordPress Website auf dem Server zu cachen – Jetpack und WP Super Cache

Bild: Das Internet gehört heute ganz selbstverständlich zu unserem Leben. Foto: Gerd Altmann/pixabay. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

WordPress ist aus meiner Sicht eine feine Sache: Die Inhalte einer Website werden in einer Datenbank gespeichert und sind immer konsistent. Man kann auf diese Weise einen Internetauftritt mit tausenden oder mehr Seiten aufbauen. Ganz unproblematisch, wie man anhand der offiziellen Website von Schweden oder Sony Music sehen kann. WordPress ist das mit Abstand meist genutzte Content Management System (CMS). Wenn man wie ich eine private Internetseite betreibt, kommen natürlich nicht so schnell tausende Seiten zusammen – und deren Inhalt ändert sich auch nicht so häufig. In diesem Fall lohnt es sich darüber nachzudenken, die Website auf dem Server zu cachen, auch wenn es auf den ersten Blick kontraproduktiv zu der Idee eines dynamischen CMS erscheint.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: macOS 12.15 Catalina und die professionellen Raw Konverter Adobe Lightroom Classic, DxO Photolab 2, DxO PhotoLab3 Elite und Phase One Capture One 12

Bild: Phase One Capture One 12 funktioniert unter macOS 12.15 Catalina problemlos. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Apple hat vor wenigen Tagen sein Betriebssystem macOS 12.15 Catalina veröffentlicht. Es ist Zeit, sich anzuschauen, wie die professionellen Raw Konverter Adobe Lightroom Classic, DxO Photolab 2, On1 Photo RAW 2019 und Phase One Capture One 12 auf dem neuen macOS Catalina laufen. Die oben genannten RAW Konverter werden von ambitionierten Hobbyfotografen oder Profis häufig auf einem MacBook Pro oder iMac genutzt. Unter macOS Catalina sind erstmals ausschließlich 64 Bit Programme lauffähig.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Skylum Luminar 4 – Ein Kurztest unter macOS 10.15.1 Catalina

Bild: Skylum Luminar 4. Schon der "Essential" Look wertet Fotos deutlich auf. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Vor wenigen Wochen hat der Softwarehersteller Skylum sein neues Release 4 des RAW Konverters Luminar veröffentlicht. Skylum Luminar 4 ist mit 79,- € (inklusive 2 Boni; Stand 13.12.2019) im unteren Preissegment der RAW Konverter angesiedelt, etwa auf dem Preisniveau von Corel AfterShot Pro. Gegenüber den Platzhirschen wie Adobe Lightroom, DxO PhotoLab oder Phase One Capture One fehlt zumindest einmal nach wie vor die Möglichkeit, stürzende Linien in Fotos zu beseitigen. Die manuell anpassbaren Einstellungen zum Entwickeln von Fotos sind begrenzt. Nach Aussage von Skylum verfügt Luminar 4 über eine AI Engine, also eine künstliche Intelligenz, die schon im Voraus weiss, wie das entwickelte Foto einmal aussehen soll.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Skylum Luminar 3 – Ein Kurztest unter macOS 10.15.1 Catalina mit einer zwiespältigen Bewertung

Bild: Skylum Luminar 3. Entwickeltes Foto mit einigen Anpassungen. Das Foto kann sich durchaus sehen lassen. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Ein relativer Newcomer auf dem Markt für RAW Konverter ist Skylum Luminar. Die Software zum Entwickeln von Fotos im RAW Format ist inzwischen bei der Version 3 angekommen und Version 4 ist im Vorverkauf erhältlich. Ich habe mir das aktuelle Softwarerelease 3.1.4 auf einem MacBook Pro 13″ 2018 mit dem 2,7 GHz Quad-Core Intel Core i7 mit 16 GB Arbeitsspeicher angesehen. Am MacBook Pro habe ich, wenn ich nicht unterwegs bin, eine Black Magic eGPU und einen LG UltraFine 5K Monitor angeschlossen. Meine Betriebssystemversion ist macOS 10.15.1 Catalina.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Brandneu – DxO Photo Lab 3 Elite Edition – Ein Kurztest unter macOS 10.15.1 Catalina

Bild: DxO Photo Lab 3 Elite Edition unter macOS 10.5.1 Catalina. Vorher-Nachher-Vergleich des Fotos der orthodoxen Kirche in Cēsis in Lettland. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Vor wenigen Tagen hat der französische Fotospezialist DxO die Version 3 seines RAW Konverters auf seiner Website zum Vertrieb online gestellt. DxO Photo Lab 3 in der Elite Edition unterstützt mehrere tausend Kamera-Objektiv-Kombinationen. Ich entwickele meine Fotos im RAW Format diverser Kameras von NIKON und OLYMPUS seit vielen Jahren bevorzugt mit dieser Software. Durch die Möglichkeit Presets zu definieren und abzuspeichern, lassen sich hunderte von Fotos auf einen Schlag mit den selben Einstellungen entwickeln. Das spart Zeit und gibt den Fotos ein konsistentes Aussehen.

Den gesamten Artikel ansehen…

LaTeX: Literaturverzeichnis wird beim Kompilieren von Projekten nicht erstellt – Verzeichnisnamen der LaTeX Input Dateien überprüfen

Bild: LateX Editor Texpad unter Mac OS Catalina. Wenn man alles richtig macht, funktioniert auch alles. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Das Textsatzsystem LaTeX ist eine feine Sache. Man muss sich nicht um das Layout des Dokuments kümmern und die Ausgabe als PDF ist immer konsistent – das Ganze komplett plattformübergreifend, egal ob Mac, Windows, Linux oder BSD. Besser geht es eigentlich gar nicht. Manchmal kann einen LaTeX auch ein wenig in Trab halten. Ich benutze LaTeX meist auf dem Mac. Als Editor dient Texpad, als Literaturverwaltung BibDesk. Meine aktuelle LaTeX Distribution ist MacTeX 2019, meine Betriebssystemversion ist macOS Catalina 10.15.

Den gesamten Artikel ansehen…

Review: Corel After Shot Pro – Der einzige kommerzielle RAW Konverter für Linux im Kurztest

Bild: Der Startbildschirm von Corel After Shot Pro 3.5 unter Kubuntu Linux 18.04 LTS.

Corel After Shot Pro ist der einzige kommerzielle RAW Konverter, der prinzipiell für Linux erhältlich ist. Der Vorgänger von After Shot Pro war Bibble, bis die Software im Jahre 2011 von Corel übernommen wurde. Ob eingefleischte Linux Nutzer jemals eine kommerzielle Software benutzen würden, sei in diesem Kurztest mal dahingestellt. Hier geht es um die grundsätzliche Verwendbarkeit von Corel After Shot Pro in der aktuellen Version 3.5.0.350 vom 04.10.2018.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Der RAW Konverter Aperture von Apple wird auf dem nächsten macOS nicht mehr lauffähig sein

Bild: RAW Dateien moderner Kameras werden in Apple Aperture importiert, aber nicht mehr angezeigt.

Der RAW Konverter Aperture von Apple hat bei seinem Erscheinen zweifellos mal in der damaligen Profiliga unter den RAW Konvertern mitgespielt, preislich sowieso. Irgendwann wurde er von den Mitbewerbern aber überholt. Im  Jahre 2014 wurde die Enwicklung von Aperture eingestellt. Käufer können das Produkt bis jetzt aber immer noch im AppStore herunterladen und nutzen.

Den gesamten Artikel ansehen…

LaTeX: Alte MacTeX Versionen auf dem Mac löschen – Eine Anleitung

Bild: MacTeX mit Emacs für macOS und dem Editor Emacs.

Jede Installation von LaTeX beansprucht eine Menge Platz auf einem Mac. Bei der Version 2019 von MacTeX sind es immerhin ungefähr 6 Gigabyte. Es lohnt sich also schon mal die alten Versionen von LaTeX zu löschen, wenn sie nicht mehr benötigt werden, Das Aufräumen ist ist im Prinzip auch nicht aufwändig. Im Programmordner gibt es einen Unterordner mit dem Namen „TeX“. Den kann man ganz einfach in den Papierkorb ziehen.

Den gesamten Artikel ansehen…

LaTeX: Version 2019 von TexLive und MacTex sind ab dem 29. April 2019 verfügbar

Bild: Schöne und konsistente Dokumente setzen ist mit MacTeX kein Problem. Hier der Editor Texpad mit einem in das PDF-Format übersetzen Text mit Grafiken, Inhaltsverzeichnis und Fußnoten.

Wie jedes Jahr gab es auch 2019 Ende April eine neue Version des Textsatzsystems LaTeX als TeXLive oder MacTeX Distribution zum Download. LaTeX ist ein Textsatzsystem, das seit Jahren sehr ausgereift und kostenlos für jedermann verfügbar ist. Direkt auf den Mac zugeschnitten ist MacTeX, das alle wesentlichen Programmteile mitbringt. Der Download des Programmpaketes ist etwa 3,5 Gigabyte groß und dauert bei einer 25.000 kByte DSL-Leitung etwa 30 Minuten.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Wie sich Google Drive nahtlos und ohne die Installation zusätzlicher Software in Kubuntu 18.04 LTS Linux integrieren lässt – Eine Schritt für Schritt Anleitung

Bild: Die Verknüpfung von Google Drive zum Kubuntu 18.04 Desktop wird problemlos vom Dateimanager Dolphin geöffnet.

Google Drive ist ein Cloudspeicher für Daten aller Art. Es ermöglicht einen nahtlosen und vergleichsweise  schnellen Datenaustausch und die Datensynchronisation zwischen vielen Betriebssystemen und Hardwareplattformen, egal ob stationär oder mobil. Unter Kubuntu 18.04 LTS ist für eine Integration in den Dateimanager Dolphin oder den Desktop gut gelöst und es ist nicht einmal zusätzliche Software notwendig. Das Einrichten von Google Drive unter Kubuntu 18.04 ist schnell erledigt. Man kann danach auf Google Drive arbeiten, wie auf einem lokalen Laufwerk.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Die Installation von Kubuntu 18.04 LTS Linux – Eine Schrit für Schritt Anleitung

Bild: Ein möglicher Desktop für Kubuntu 18.04 LTS mit Miniprogrammen.

Das Linux Betriebssystem Kubuntu ist ein Ableger des seit Jahren populären Ubuntu. Während Ubuntu als Desktop auf Gnome 3 setzt, verwendet Kubuntu den KDE Desktop. Ich persönlich bin eher ein Freund von KDE, weil es weitreichende Konfigurationsmöglichkeiten bietet. Die aktuelle Version von Kubuntu mit Langzeitunterstütung ist Kubuntu 18.04 LTS vom 27. April 2018. Es gibt dafür Updates bis Ende April 2021. Danach kann man nahtlos auf die nächste LTS Version upgraden.

Den gesamten Artikel ansehen…

Software: Kubuntu 18.04 LTS Linux auf dem 13,3 Zoll Ultrabook Acer Swift 1 SF113-31

Bild: Emacs und die beiden xterm laufen auf einem entfernten Server. Die Ausgabe wird auf den lokalen Kubuntu 18.04 LTS Desktop umgeleitet.

Ich habe 2017 als Zweitlaptop ein günstiges 13,3 Zoll Ultrabook Acer Swift 1 SF113-31 angeschafft, das mit einem vorinstallierten Windows 10 S ausgeliefert wurde. Großzügigerweise konnte ich das Betriebssystem auf Windows 10 Home upgraden. Allerdings ist dieses Ultrabook mit nur 4 GByte Arbeitsspeicher, einer langsamen 64.GByte MMC Festplatte und dem Pentium N4200 Prozessor mit 1,10 GHz Taktfrequenz unter Windows 10 nur für das Surfen im Internet oder das Arbeiten mit Microsoft Office geeignet. Fotos im RAW Format mit DxO PhotoLab 2 ELITE entwickeln geht zwar im Prinzip, wird aber zum Geduldspiel.

Den gesamten Artikel ansehen…