Review: Die spiegellosen Systemkameras werden erwachsen – Am frühen Morgen unterwegs mit der OLYMPUS OM-D E-M5 und dem Objektiv M.Zuiko Digital ED 12-50mm 1:3.5-6.3 EZ in München

Bild: An der Kreuzung Agnes-Bernauer-Straße / Fürstenrieder Straße in München. OLYMPUS OM-D E-M5 mit M.Zuiko Digital 12-50mm 1:3.5-6.3 EZ. ISO 6400 ¦ f/9 ¦ 13 mm ¦ 1/5 s ¦ kein Blitz. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

OLYMPUS konnte in den letzten Jahren nicht gerade auf dem Markt der Spiegelrefleflexkameras punkten. Der Einstieg von SONY bei OLYMPUS brachte aber einen gewissen Innovationsschub. Ein Kind dieser Beteiligung ist die spiegellose OLYMPUS E-M5 OM-D Kamera, die mit jeder Menge neuen Features punkten konnte. Die OLYMPUS E-M5 OM-D ist seit etwa einem Jahr auf dem Markt und kann daher mittlerweile als ausgereift gelten. Mit der OM-D E-M5 und der noch besseren aber mehr als doppelt so teuren OM-D E-M1 wird sich OLYMPUS aus meiner Sicht mittelfristig aus dem Markt der Spiegelreflexkameras verabschieden und neben Kompaktkameras nur noch spiegellose Systemkameras produzieren.

Den gesamten Artikel ansehen…