Review: macOS 12.15 Catalina und die professionellen Raw Konverter Adobe Lightroom Classic, DxO Photolab 2, DxO PhotoLab3 Elite und Phase One Capture One 12

Letztes Änderung am von

Apple hat vor wenigen Tagen sein Betriebssystem macOS 12.15 Catalina veröffentlicht. Es ist Zeit, sich anzuschauen, wie die professionellen Raw Konverter Adobe Lightroom Classic, DxO Photolab 2, On1 Photo RAW 2019 und Phase One Capture One 12 auf dem neuen macOS Catalina laufen. Die oben genannten RAW Konverter werden von ambitionierten Hobbyfotografen oder Profis häufig auf einem MacBook Pro oder iMac genutzt. Unter macOS Catalina sind erstmals ausschließlich 64 Bit Programme lauffähig.

Die Raw Converter sind alphabetisch geordnet. Die Reihenfolge lässt keinen Rückschluss auf die Wertigkeit der Programme zu. Das ist oft ohnehin eine Frage des persönlichen Workflow oder der Gewöhnung an ein Produkt. Es geht hier auch nicht um einen Test der Ausgabequalität der Raw Konverter, sondern um das problemlose Funktionieren unter macOS 12.15 Catalina.

Es wurden getestet:

  • Adobe Lightroom Classic
  • DxO PhotoLab 2 Elite inklusive der Plugins DxO FilmPack 5 Elite und DxO ViewPoint 3
  • DxO PhotoLab 3 Elite inklusive der Plugins DxO FilmPack 5 Elite und DxO ViewPoint 3
  • Phase One Capture One 12

Testplattform war ein MacBook Pro 13 Zoll aus der Serie von 2018 mit 16 GByte RAM und 2,7 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor. Alle Programme waren bereits vor dem Upgrade auf macOS 12.15 Catalina installiert.

 

Adobe Lightroom Classic

Adobe ist zweifellos der Klassiker unter den RAW Konvertern und wird von vielen Fotografen zum Entwickeln ihrer Fotos verwendet. Adobe vertreibt seine Foto- und Grafiksoftware seit geraumer Zeit nur noch im Abonnement. Kunden können also mit Recht erwarten, dass ihr Lightroom Classic anstandslos funktioniert.

 

DxO PhotoLab 2 Elite inklusive der Plugins DxO FilmPack 5 Elite und DxO ViewPoint 3

DxO PhotoLab 2 Elite ist zweifellos mein Favorit, wenn es um eine schnelle und unkomplizierte Entwicklung meiner Digitalfotos im RAW Format geht. DxO bietet zahlreiche Presets und man kann auch selber welche erstellen. Diese Presets können dann auf Hunderte von Fotos gleichzeitig angewendet werden. Dazu kommt eine meiner Ansicht sehr gute Korrektur von Verzeichnungen wie stürzenden Linien.

Ich habe zu DxO PhotoLab 2 Elite noch die Programme FilmPack 5 Elite und DxO ViewPoint 3 installiert, die ich seit Jahren nutze. Beide Programme integrieren sich nahtlos als Plugin in die Photosuite.

Als ich DxO heute öffnete, fand ich folgende Warnmeldung vor:

„!!! ACHTUNG !!!
Wir haben ein ernsthaftes Problem mit DxO PhotoLab und macOS Catalina festgestellt. Wenn möglich, bringen Sie Ihre Version von PhotoLab auf den neuesten Stand bevor Sie auf Catalina umsteigen.

Falls Sie bereits auf Catalina umgestiegen sind, kann es sein, dass Ihnen einige Einstellungen in Bildern oder einige Bilder in Projekten vorübergehend fehlen. Sie können versichert sein, dass diese immernoch in der PhotoLab Datenbank gespeichert sind und nicht verloren. Wir bringen in Kürze ein weiteres Update heraus, das diese Probleme behebt.“

 

DxO PhotoLab 2 Elite inklusive der Plugins DxO FilmPack 5 Elite und DxO ViewPoint 3

Das neue DxO PhotoLab 3 Elite ist erst nach macOS Catalina ausgeliefert worden. Es funktioniert problemlos und stabil, auch mit den beiden älteren Plugins DxO FilmPack 5 Elite und DxO ViewPoint 3.

 

Phase One Capture One 12

Phase One Capture One ist der teuerste RAW Konverter in diesem Test. Das Programm wird meist von sehr anspruchsvollen Fotografen benutzt, die sehr großen Wert auf eine ästhetische Bildwirkung legen. Sie erwarten dem entsprechend eine perfekte Funktionalität auch unter macOS 12.15 Catalina.

Bild: Phase One Capture One 12 funktioniert unter macOS 12.15 Catalina problemlos. Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Bild: Phase One Capture One 12 funktioniert unter macOS 12.15 Catalina problemlos.
Klicken Sie auf das Bild um es zu vergrößern.

Phase One Capture One läuft problemlos und stabil unter macOS 12.5 Catalina.

 

Fazit

Alle der oben aufgeführten RAW Konverter laufen in der getesten Umgebung problemlos auch unter macOS 12.15 Catalina. Bei den Preisen, die für diese RAW Konverter aufgerufen werden, darf das auch nicht sein.

 

Haftungsausschluss

Der Autor dieses Artikels übernimmt ausdrücklich keine Haftung, wenn die oben genannten RAW Konverter in der von Ihnen verwendeten Hard- und Softwarekonfiguration nicht funktionieren. Legen Sie vor dem Upgrade auf macOS 12.15 Catalina unbedingt ein komplettes Backup Ihres Betriebssystems und Ihrer Daten an. Nur dann können Sie auf die vorherige Version zurückgreifen, was aber mit viel zeitlichem Aufwand und einer Neuformatierung des Systems verbunden ist.

Kommentare sind geschlossen.