Software: Brandneu – DxO Photo Lab 3 Elite Edition – Ein Kurztest unter macOS 10.15.1 Catalina

Letztes Änderung am von

Vor wenigen Tagen hat der französische Fotospezialist DxO die Version 3 seines RAW Konverters auf seiner Website zum Vertrieb online gestellt. DxO Photo Lab 3 in der Elite Edition unterstützt mehrere tausend Kamera-Objektiv-Kombinationen. Ich entwickele meine Fotos im RAW Format diverser Kameras von NIKON und OLYMPUS seit vielen Jahren bevorzugt mit dieser Software. Durch die Möglichkeit Presets zu definieren und abzuspeichern, lassen sich hunderte von Fotos auf einen Schlag mit den selben Einstellungen entwickeln. Das spart Zeit und gibt den Fotos ein konsistentes Aussehen.

Neu ist das HSL-Werkzeug (Farbton, Sättigung und Helligkeit). Das neue DxO ColorWheel ist ein Farbanpassungswerkzeug, mit dem sich Farbbereiche aus acht verschiedenen Kanälen auswählen lassen. Erstmals werden auch Tags importiert, die zu Fotos hinzugefügt wurden. Diese Tags werden in der Quick Info angezeigt. Ansonsten gibt es alle Funktionen der Softwareversion 2, inklusive Clear View, Smart Lightning, der sehr guten Rauschunterdrückung und der U-Point Technik. Ein Upgrade von Version 2 kostet auf der Website von DxO derzeitig 69,- €.

 

Bild: DxO Photo Lab 3 Elite Edition unter macOS 10.5.1 Catalina. Vorher-Nachher-Vergleich des Fotos der orthodoxen Kirche in Cēsis in Lettland. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Bild: DxO Photo Lab 3 Elite Edition unter macOS 10.5.1 Catalina. Vorher-Nachher-Vergleich des Fotos der orthodoxen Kirche in Cēsis in Lettland.
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

 

Bild: DxO Photo Lab 3 Elite Edition unter macOS 10.5.1 Catalina. Das entwickelte Foto der orthodoxen Kirche in Cēsis in Lettland. Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

Bild: DxO Photo Lab 3 Elite Edition unter macOS 10.5.1 Catalina. Das entwickelte Foto der orthodoxen Kirche in Cēsis in Lettland.
Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern.

 

Kommentare sind geschlossen.